ORF Sendung warnt:

Betrüger " zocken mit "24h Notdienst" und "Thermencheck" ab:

In Österreich heizen mehr als 1 Million Haushalte mit Gasthermen. 3.600 Betriebsstunden jährlich, sicher, sparsam, umweltschonend und behaglich - wenn sie auch laut Herstellerangaben fachkundig gewartet werden. Dies zu unterlassen kann teuer und gefährlich werden: die Folge sind verkürzte Lebensdauer des Geräts, Schäden an der Heizung, sowie erhöhtes Unfallrisiko.

Wie zuverlässig und kompetent arbeiten jedoch die teils aggressiv mit vermeintlichen Billigpreisen werbenden "Thermenservice" und "24h Notdienste" wirklich ? Das bekannte ORF-Fernsehformat „direkt – das magazin“, stellte fest: Vielfach wird hier geschummelt und betrogen.

Vier 24 h Notdienst-Installationsfirmen wurden live getestet, die Ergebnisse sind erschreckend: Nur eine Firma hat die Arbeit professionell und kundenfreundlich erledigt. Installateure von zwei Firmen hatten keine Serviceteile und nicht das nötige Know-How und ein Installateurbetrieb hat den Kunden glatt betrogen.

Den ORF Beitrag (youtube): Gasthermencheck mit bösen Überraschungen können Sie hier ansehen

BETRÜGER ZOCKEN MIT "24h NOTDIENST und vermeintlichem BILLIG THERMENCHECK ab.

 

Der ORF war mit versteckter Kamera bei so einer Abzocke live dabei.

HIER ZUM YOUTUBE VIDEO.

 

 

MIT SICHERHEIT BESSER:
FACHGERECHTE INSPEKTION UND WARTUNG DURCH DEN KOMPETENTEN WERKSDIENST

Häufige Betrugsversuche:
wie aus einem billigen Serviceangebot für
"24h SERVICE um 49 EURO"  eine 552 EUR teure Rechnung wird.

 

Inspektion und Wartung eines Gasgeräts laut Herstelleranweisung ist nicht in 15 Minuten zu machen.

Bei Schnäppchenpreisen und Angeboten ist daher Vorsicht geboten, denn betrügerische Scheinfirmen und als Billigdienst auftretenden unseriösen Thermenpfuschern können sehr teuer und lebensgefährlich werden.  

Hier zum Artikel auf ORF.at
oder zum Fernsehbeitrag hier: